24.05.2011

Du machst mich süchtig.

Er kam näher, umarmte mich lieblich von hinten und flüsterte mir ins Ohr, dass er mich nie wieder loslassen will.
,,Natalie!",schrie Herr L.
Verdammt. Ich hatte keine Ahnung was er von mir will. Ich zuckte einfach mit den Achseln und hörte ihm zu wie er sauer auf mich einredete.
Ich versuchte ihm zuzuhören, aber egal wie ich mich anstrengte, ich verstand gar nichts.
Und auch wenn ich nicht verstand wie ich es schaffte, es klingelte.
Endlich. Ich sah ihn wieder.
 Er stand vor meinem Schließfach, hatte das süßeste grinsen auf den Lippen dass ich mir nur vorstellen konnte und nahm mich lieblich in den Arm. Hob mich hoch. Küsste mich.
,,Hallo Süße", flüsterte er mir in Ohr , ,,Wie war Mathe?"
Ich lachte nur, womit ich ihm signalisierte dass es eh schrecklich war.
Und dann nahm er meine Hand, warf sich meine Tasche um und begleitete mich nach Hause.
Scheiße war er süß !
Und dann standen wir vor meiner Tür. Oft standen wir hier Hand in Hand, aber noch nie als Paar.
Noch nie als so ein wunderschönes Paar.

Und dann vergaßen wir die Zeit, gingen einfach in den Park und lagen so da. 
Ich stellte mein Handy lautlos, nichts sollte mir diesen Moment stehlen.
Und dann legte er sich auf mich, küsste mich so wundervoll wie nie zuvor und ich hatte alle meine Narben, Schmerzen und Sorgen vergessen.
Ich liebe dich.





Kommentare:

Jessilicious hat gesagt…

Ich liebe deinen Blog und deine Texte! :)
Wirklich toll. ♥

http://jessilicious-jessie.blogspot.com/

Sarah x3' hat gesagt…

wow ! *.*
deine Texte sie sind soo unbeschreiblich schön. ! <3
Sie sind :o .. krass ! *.* Ich liebe sie.

Lieben Gruß :*

http://einzelkaempferinx3.blogspot.com/

Becci (: hat gesagt…

Wow. Wunderschöner Post. ♥