31.07.2011

Letzter Post vor'm Urlaub.

Ich zitterte, scheiß drauf. Meine Uhr zeigte 03:20 Uhr an, ich bin abgehauen. Aber noch bevor meine Mutter es merken würde, werde ich schon zu Hause sein. Ich hatte keine Lust mehr auf Depressionen, ich wollte leben. Ich hauchte den Rauch in die kalte Luft und ging die Straße entlang. Am Hauptbahnhof sollte ich Luke, Fabienne und die anderen treffen, das alles klang so gut. Endlich raus aus der Bude, ich fühlte mich zu jung für Depressionen. Schon von hinten hörte ich den Haufen von jungen Menschen reden, ich kam näher, setzte mich neben Luke und küsste ihn. Ich zog noch eine Zigarette aus der Packung und ließ die Packung im Kreis rumgehen, lauter kaputte Menschen. Aber Scheiß drauf, heute Nacht wollen wir frei sein. Wir saßen dort, redeten, lebten, rauchten und fühlten uns einfach unbeschwert. Später, 05:00 ungefähr, zog mich Luke in die Ecke und hatte seine Hand in meinem Shirt. Wir waren alleine, waren frei, keine Regeln, nichts. Ich spürte seinen Warmen atmen an meinem Nacken, ich liebe ihn. Dann setzten wir uns hin, ich auf seinen Schoß und er umarmte mich, er spürte wie ich zitterte. Dann vibrierte mein Handy. 05:45 Uhr, ich musste nach Hause. 
*
,,Nimm das", sagte sie und drückte mir eine Tablette in die Hand. Antidepressiva, na super. Ich hielt es in meiner Hand, schaute in den Medikamentenschrank und dachte mir wann ich wohl endlich den Mumm hatte die Schlaftabletten zu nehmen, wann ich wohl endlich den Mumm habe alles zu beenden.


Kommentare:

small things hat gesagt…

♥ dein Blog !
_______________

http://small-things-big-freedom.blogspot.com/

LIN* hat gesagt…

Schöner Blog, hast nun noch eine Leserin mehr :)
Besuch doch mal meinen Blog, würde mich freuen :)

thewallowlove.blogspot.com

Jule hat gesagt…

Hast einen Blogaward von mir bekommmen (;

samira hat gesagt…

hr schöner blog ! gefällt mir sehr, einen neuen leser. kuss, http://saaaaamiraaaa.blogspot.com/ ♥