06.07.2011

Nachtschwärmer.


Ich saß am Tisch, trank ruhig mein Glas heißer Milch aus und schaute mir die Sterne an.
Es war 3 Uhr morgens, ich zitterte.
Von oben hörte ich mein Handy piepen. Ich hatte jedoch nicht die Lust nach zu schauen, wer mich jetzt schon wieder nervt.
Meine Gedanken kreisten immer nur um das eine Thema : Stark bleiben.
Noch vor paar Minuten bin ich Opfer von mir selbst geworden, ich wollte jedenfalls die restliche Nacht noch stark bleiben. 
Wieder piepte mein Handy, verdammt ich will nicht sehen wer mich wieder auslacht.
Neben mir lag das Feuerzeug. Es lachte mich an.
Ich könnte von meinem Schmerz erlöst werden, wie sehr ich mir das wünschte.

Ich machte das Feuerzeug an, machte es wieder aus und keine Sekunde später drückte ich es an meine Hüfte. Eine schöne, kleine Brandwunde kam zum Vorschein.
Ich lächelte.

Oben im Zimmer las ich die SMS.

Luke.
Natalie, pass auf dich auf, ich weis das die Uhrzeit schlimm für dich ist. 
Ruf mich an wenn etwas ist, ich liebe dich.♥

Danke.





Kommentare:

Gina hat gesagt…

wirklich shcöner text! gefällt mir richtig gut (:

Miss Trouble hat gesagt…

wow, du schreibst so schön und dein blog ist der beste den ich bis jetzt gesehen habe. :)

Vera hat gesagt…

wirklich schön geschrieben und das Foto ist toll <3