17.06.2011

Gedankenpost.


Ganz am Anfang möchte ich erwähnen, dass dies ein etwas längerer, anderer und triggernder Post wird.
Ich wollte einfach mal die Chance haben, mir meine derzeitigen Gefühle auszuschütten und euch einen Einblick in mein Leben zu geben.
Vielleicht interessiert das hier nicht mehr so viele, ihr müsst es nicht lesen. Mir ist es einfach wichtig dass ich es aufschreibe. Mehr nicht. 
Danke.

Also gerade geht es mir ziemlich schlecht. Seid dem Luke weg ist, werden die Depressionen stärker und die Schnitte immer tiefer. Er war mein einziger Halt, er wollte mir helfen. Ich weis nicht wie es dazu gekommen ist das Schluss ist, aber irgendwie ignoriert er mich auf einmal. Ich weis nicht was ich davon denken soll. Feige ?
Jedenfalls habe ich keinen Bock mehr in anzurufen. Ne, bestimmt nicht. Aber es ist so schwer, denn er war immer dabei als ich zu feige war um mit meinen Eltern zu reden.
Jetzt steht das Gespräch mit der Klinik noch an, aber ohne ihn ? :I
Ich mein, es tut weh. Wirklich. Und ich bin zerbrechlich, sehr zerbrechlich.
Ich kann einfach nicht mehr. Ich sitze nur noch im Zimmer rum, heule, Schneide, heule, will nicht mehr. 
Es fühlt sich scheiße an einfach so links liegen gelassen zu werden, schrecklich.

Meine Mutter kümmert sich auch 'nen Scheiß um mich. Sie weis von der Selbstverletzung, aber wenn sie es sieht, guckt die weg und nichts mehr. Ja, so ist es. Komisch. Sie kann damit nicht umgehen. Dabei brauche ich ihre Hilfe ganz besonders ! 
Aber was solls, beleidigt werde ich auch.
,,Hör auf zu ritzen, als hättest du Probleme oder so!"
,,Du siehst Fett darin aus."
,,Willst du noch mehr zunehmen?"
,,Nerv mich nicht damit. Diese Ritzen-Selbstmord-Scheiße ist eh nur verarsche."
,,Es war ein Fehler dich damals in die Klinik zu stecken wegen Depressionen und SvV. Würdest mehr zu ADS passen"
,,Irgendwie wäre es besser ohne dich"
Danke Mama. Vielen Dank. Du bist ein Grund von vielen dieser Scheiße. Danke.
Ich hasse dich. Es ist schrecklich was du mir antust. Und Warum ?
Ich weis du kannst damit nicht umgehen und mich nicht verstehen.
Aber setz dich bitte einmal zu mir, rede mit mir und versuche es zu verstehen. Einmal, bitte ..

Und was mir derzeit auch sehr wehtut, sind kleine Kinder.
Oder größere. Was weis ich. Menschen halt.
Dann bekommt man sowas an den Kopf geknallt :
,,Haha, EMO ! Geh in die Ecke, bring dich direkt um. Deine einzige Krankheit ist ADHS, haha"
,,Ritzen ist eine Krankheit ? Ne, das ist Dummheit von Psychopaten"
,,Emo , Emo, Emo !"
,,Haha, guck dich und deine Arme mal an, wie Hässlig !"
,,Geh sterben"
,,Ich hoffe beim nächsten Schnitt stirbst du, achja, du hoffst es ja auch"
...
Muss ich was dazu sagen ?
Wenn man nichts darüber weis, soll man bitte einfach die Klappe halten.

Ist ja nicht so, als würde ich alles tun um diese Scheiße zu verstecken. Um damit aufzuhören.
Verdammt, jetzt muss ich weinen.
Aber bitte, könnt ihr nicht versuchen mich zu verstehen ?
Ich will mich doch auch nicht schneiden,schlagen,verbrennen, etc.
Ich kann nicht damit aufhören.
Es ist einfach schlimm. Es zerstört mich.
Und mit sowas macht ihr es auch nicht besser.
Und alles was ich gerade aufgeschrieben habe, ist ein Grund für meine zerbrochene Seele.
Und es gibt noch mehr ..

Ich glaube ich spreche bald mit Mama über Klinik, ich muss dort hin.
Ich habe schon mal abgebrochen, aber jetzt wird es durchgezogen, wirklich !
Suizidgedanken, Depressionen, SvV, es wird immer schlimmer.
Und bitte, spart euch Kommentare wie:
,,Haha, 13 Jahre und tut so auf Krank."
,,Emo!"
,,Deine einzige Krankheit ist ADS"

Ihr wisst doch gar nichts ..


Kommentare:

♦♦♦NiCOLe♦♦♦ hat gesagt…

Wenn ich könnte, würde ich Dich jetzt in den Arm nehmen und drücken!
Pass´ auf Dich auf, Süsse!

Liebste Grüsse,
Nicole

Rotfuchs hat gesagt…

Jaa, weil ich irgendwie 10 Seiten vollgeschrieben habe in den 2 Tagen ohne Blog. Das wäre auf Dauer ja Papierverschwendung.
Ja klar, habe ich eben gesehen, dankeschön :)♥

clara hat gesagt…

danke, das ist lieb von dir :)
kannst du demnächst, wenn es nichts mit dem aktuellen post zu tun hat, im gästebuch schreiben? das wäre mir lieber. danke! :*

Anonym hat gesagt…

Natalie, das tut mir wirklich so verdammt leid, wie es dir geht, dein Zwang, all das. Und ich kann deinen Hass auf all die Menschen verstehen, die so abwertend darüber reden. sollen sie selbst mal in die situation kommen. du kannst ja nichts dafür.
Du schaffst das, ganz bestimmt.
ich glaube an dich!

NatalieYO hat gesagt…

Anonoym .. Würde gerne wissen wer du bist und ob ich dich irgendwie kenne :)
Dankeschön, es ist auch nicht leicht, aber naja, was solls.
Liebe Grüße und Danke an alle, die mir Glück und Kraft wünschen :*

Anonym hat gesagt…

Natalie, nein ich denke wir kennen uns nicht.
ich hab deinen blog zufällig gefunden und lese nun regelmäßig deine posts.
sie gehen mir wirklich sehr nah und oft habe ich auhc tränen in den augen. ich hoffe einfach so sehr, dass es dir bald besser geht und dass du aus dieser sucht einen weg heraus findest.
wenn du aber lust hast, finden wir bestimmt einen weg, kontakt aufzubauen!

NatalieYO hat gesagt…

Anonym, lieben lieben Dank. Finde ich schön das mein Blog dir gefällt :)
Leider wird es jetzt eher schlimmer als besser ..
Klar, ich fände es schön jemanden zum schreiben zu haben :)
Liebe grüße

Anonym hat gesagt…

Natalie,
hast du eventuell eine E-Mail adresse zu der ich dir eine nachricht schicken könnte?
dann müssen wir das hier nicht so öffentlich machen..
Liebe Grüße

NatalieYO hat gesagt…

ehm, klar.
prada.natalie@googlemail.com

Anonym hat gesagt…

Ich hab dir grad geschrieben...

NatalieYO hat gesagt…

Anonym, ich kann dir irgendwie nicht zurück schreiben . :I

Anonym hat gesagt…

Wieso denn das nicht?
Probiers noch mal :)

NatalieYO hat gesagt…

Die Mail wird immer zurück geschickt >.<

NatalieYO hat gesagt…

Bin jetzt aber Freitag bis Sonntag weg , :*

Anonym hat gesagt…

Ist ja voll scheiße.
Wir kriegen das noch hin.
Viel Spaß, bis Sonntag oder Montag!
:*

Anonym hat gesagt…

ich kann dich verstehen mir ging es nicht anders.Menschen die sowas nicht erleiden müssen die jenigen die dieses Kindergarten leben noch führen können nicht nachempfinden wie es ist zu leiden.
ich habe den Absprung geschhafft durch eine klinik wieder ein richtiges leben zu führen klar werden die probleme nicht unbedingt weniger aber man lernt damit umzgehen.
ich hoffe das es dir mitlerweile besser geht. :)