24.10.2011

Von Liebe und Hass.

,,Ich vermisse dich", sagte er durch's Telefon und ich schluchzte. Es erinnert mich an damals, damals wo wir noch ein Paar waren, wo ich uns mit Liebe verband. Jetzt ist es nur noch Hass, Gleichgültigkeit und Trauer. ,,Ich dich auch", stotterte ich und war überrascht das ich doch noch einen Satz zusammengereit bekommen habe. Dann Stille. Ich sagte nichts, er nichts. Zu viel Zeit zum Nachdanken. Ich wünschte es wäre wieder wie früher, wir zwei Hand in Hand. Nein, das will ich nicht. Er hat mir weh getan, das darf nicht passieren, ich darf ihm nicht wieder verfallen! Ich hörte ihn weinen, wie früher. Er hat noch nie seine Gefühle vor mir versteckt, ein Grund warum ich ihn liebte. Ach Quatsch! Ich liebe ihn doch nicht, ich und liebe. Das mit uns ist vorbei, papalapapp ich empfinde nichts mehr für ihn. ,,Ich liebe dich", murmelte ich und im gleichen Moment erschreckte ich mich. Ich habe es gesagt, etwas was ich nicht wollte. Es kam einfach aus mir raus, ich konnte nichts dagegen tun, einfach so. ,,Ich kann dich nicht vergessen, ich liebe dich auch noch", sagte er und ich begann jetzt so richtig zu heulen. Er hat gesagt er liebt mich, er hat gesagt er kann mich nicht vergessen. Stopp. Er hat per SMS Schluss gemacht. Er hat mich ziemlich Scheiße behandelt. Seine ,,Gründe" dazu waren ja wohl der absolute Hammer. Von wegen er mag was neues ausprobieren, sowas kann er sich in den Arsch stecken. Ich brauche ihn nicht. Doch ich brauche ihn. Ich kann doch ohne ihn. Nein kann ich nicht. Ich hasse ihn. Ich liebe ihn.
Und jetzt, meine lieben Leser, bin ich zum Punkt gekommen. Ich liebe ihn. Und das werde ich auch weiterhin tun. 
,,Ich..Ich ruf dich später an, tschau", sagte ich, so schnell ich nur konnte und legte auf. Es wurde mir zu viel, viel zu viel. Ich weis ja nicht. Er, ich. Ich, er. Klingt perfekt. Und doch erweckt der Gedanke in mir einen schmerzhaften Stich. Soll ich, oder nicht? 


Luke, mit dir verschwinden alle meine Narben. Alle Schmerzen, alle Gefühle die mich runtermachen. Nur noch Liebe, nur noch tieftes Vertrauen und Leidenschaft. Ich will dich so sehr, aber doch will ich dich so gar nicht wieder haben. Du bist ein so wundervoller Mensch, und doch ein so schrecklicher. Du lässt meine Welt wieder glänzen, aber doch ist sie überzogen von schwarzem Pech. Du alleine bist so ein großer Gegensatz, aber doch ein so wundervoller das ich es nie in meinem ganzen Leben beschreiben könnte. Ich liebe dich immer noch so sehr, diese ganzen unterdrückten Gefühle kommen wie eine große Welle rausgesprudelt. Küss mich, nein lass es bleiben. Ich liebe dich, ich hasse dich.


Kommentare:

chérie hat gesagt…

vielleicht noch einen neuen Versuch starten?!

du kannst es beenden, wenn es nicht funktioniert, du kannst ihm sagen, dass du es zwar probieren willst aber nicht weißt ob es klappen wird, aber sicherlich könnt ihr das gemeinsam packen.

Alles Glück! :)

Mareen. hat gesagt…

Du hast mir gerade aus der Seele gesprochen. Ich kann das sehr gut nachvollziehen.